Samstag, 25. Juni 2011

P.C.Cast und Kristin Cast - Betrogen

P.C. & Kristin Cast - BETROGEN

Der 2. Band der großen Vampyr-Serie.

Zoey hat sich im House of Night eingelebt und gewöhnt sich an die enormen Kräfte, die ihr die Göttin Nyx verliehen hat. Endlich fühlt sie sich sicher und zu Hause, da passiert das Unfassbare: Menschliche Teenager werden getötet und alle Spuren führen zum House of Night. Als die Freunde aus ihrem alten Leben in höchster Gefahr schweben, ahnt Zoey, dass die Kräfte, die sie so einzigartig machen, eine Bedrohung sein können: für alle, die sie liebt.

Meine Meinung: 
Das erste Buch der House of Night Serie habe ich verschlungen obwohl ich erst dachte, aus dieser Teenie-Vampir-Sache bin ich raus, aber ich muss sagen das diese Serie einfach nur klasse ist. Das Autorenduo P.C. und Kristin Cast hat es geschafft mit ihrem Schreibstil eine Welt zu schaffen in die man sich rein fühlen kann und man weiß wie es ist als Teenager nicht unbedingt dazu zu gehören. Aber sie schaffen es auch zu beschreiben wie man zu sich selbst finden kann und das es nur zählt was man von sich selber hält und wie wichtig die besten Freunde sind.
Die Charaktere, Zoey und Stevie Rae möchte ich besonders hervorheben. Stevie Rae ist die beste Freundin die man sich wünschen kann und ist immer für einen tollen Spruch da. Sie beschützt Zoey wo sie nur kann und ist immer hilfreich…
Zoey versucht für sich und ihre Freunde immer nur das Beste zu machen. Dabei muss sie erst mal mit ihren Affinitäten und ihrem neuen Leben zurechtkommen, was ihr manchmal ein bisschen schwer fällt.  
Auch ihre anderen Freunde sind immer wieder für einen Lacher gut und zeigen dass es nicht schwer ist einer Freundin zu trauen…
Zur Story muss ich sagen dass sie mir sehr gut gefallen hat, da es dieses Zusammengehörigkeitsgefühl stärkt. Dieses beschwören des Kreises mit den Freunden und auch die Hilfe, die sie bekommt als einen großes Unglück passiert, zeigt das Freunde immer wichtig im Leben sind. Auch Heath spielt wieder im Buch mit und hat eine große Rolle bekommen… Das Verschwinden der Jungen aus Tulsa und die Zusammenhänge mit dem House of Night zeigen an das es sich um Vampire handeln könnte aber ob wir hier richtig liegen, möchte ich an dieser Stelle nicht verraten.

Das Buch ist absolut lesenswert und für alle die sich auf die Rezi zu Teil 3 freuen, ihr müsst euch noch ein bissl gedulden, da ich die Reihe als Taschenbücher sammle.
Betrogen erhält von mir 


1 Kommentar: